Freie Netzwahl Telekom Vodafone o2
Zeitlich befristete Sonderaktion

statt

mtl. 9,95 €

jetzt nur

mtl. 4,95*

Daten-SIM: Internet-Flat 1 GB D2 24M

  • Datenvolumen bis 1 GB
  • Download-Geschwindigkeit bis zu 14,4 Mbit/s
  • Anschlusspreis 19,95 €
  • Sim Only Tarif - ideal für Tablets
  • AKTION NUR FÜR KURZE ZEIT

10.10.2017

Tablets für den Business-Einsatz

Immer öfters kommen Tablets im Business-Bereich zum Einsatz – egal ob auf Geschäftsreise oder als Home-Office-Gerät. Kein Wunder: Die multifunktionalen Geräte bieten nahezu alles, was auch ein Laptop kann – nur in handlicher und mobiler Form.

Geschäfts-Tablet muss bestimmte Voraussetzungen mitbringen

Tablets kombinieren Mobilität und Leistung mit Multifunktionalität. Da wundert es kaum, dass es der Tablet-PC nun auch in die Geschäftswelt geschafft hat. Immer öfters wird das Tablet zum Begleiter auf Geschäftsreisen oder zum Home-Office-Assistenten.   

 

Damit ein Tablet als Werkzeug für den Business-Bereich effizient eingesetzt werden kann, muss das Gerät bestimmte Voraussetzungen mitbringen. Zum einen sollte man darauf achten, dass das Display um die 10 Zoll groß ist. So kann man bequem Tabellen bearbeiten, Word-Dokumente korrigieren oder sogar Präsentationen erstellen. Bei Geräten mit beispielsweise 7 Zoll ist das kaum möglich.

 

Windows-Geräte bieten viele Vorteile

Auch Flexibilität und Anschlussmöglichkeiten sind wichtige Punkte, die bei der Anschaffung eines Business-Tablets beachtet werden sollten. So sollte beispielsweise ein Anschluss für einen Beamer vorhanden sein, um auch unterwegs oder beim Business-Partner Präsentationen vorführen zu können. Ist kein Anschluss am Tablet vorhanden, kann ein Adapter genutzt werden.

 

Empfehlenswert sind auch 2-in-1-Geräte, die mit einer ansteckbaren Tastatur daherkommen, wodurch sich Texte leichter Verfassen lassen. Alternativ können für Tablets auch Tastaturen und Mäuse gekauft werden, die mit Bluetooth funktionieren.

 

Auch die Software spielt eine wichtige Rolle. Denn: Nicht jede Software lässt sich auch im Unternehmensnetzwerk einbinden. In diesem Bereich haben Tablets mit Windows 8 oder 10 einen großen Vorteil. Ohne Aufwand laufen damit die gewohnten Programme auch auf dem Tablet. Das umfasst sowohl Office-Anwendungen als auch CAD-Programme für Konstrukteure oder Grafik-Pakete für Kreative. Solche Programme lassen sich natürlich auch mit einer speziellen App auf Android- oder iOS-Geräten nachrüsten. Aber: Die Apps bieten nicht denselben Funktionsumfang wie die Desktop-Varianten. 

 

Apples iPad Pro für Business-Anwendungen

Das Tablets mit Microsofts Windows sich hervorragend als Geschäfts-Gerät eigenen, hat der Artikel bereits gezeigt. Doch wie steht es mit Apple- und Android-Tablets?

 

Apples mobiles Betriebssystem iOS bietet zahlreiche Möglichkeiten, um die Firmen-IT zu integrieren. So ist beispielsweise ein umfassendes Mobile Device Management (MDM) ebenso möglich wie das einfache Verwalten, Trennen oder Verschlüsseln von firmeneigenen und privaten Daten. Eine in iOS integrierte native Management-Architektur erlaubt dabei unterschiedlichste Zugriffs- und Verwaltungsmöglichkeiten. Mit der geeigneten Firmen-App könnten iPads ohne weiteres im Büro eingesetzt werden.

 

Aber: Apple stellt mögliche Business-Kunden auch vor Herausforderungen. So können die als bescheiden bezeichneten Anschlussmöglichkeiten sowie die in sich geschlossene Software samt Betriebssystem zu Problemen führen. Zudem fehlt es an Firmenanwendungen, die für den produktiven Einsatz im Business-Bereich gefragt sind. Gleichzeitig muss man Apple zugutehalten, dass das Unternehmen versucht, seine Business-Intentionen zu intensivieren. So ist Apple 2016 eine Partnerschaft mit dem deutschen Softwarehersteller SAP eingegangen.

 

"Diese Partnerschaft wird die Art, wie iPhone und iPad im Unternehmen eingesetzt werde, verändern, indem Innovation und Sicherheit von iOS mit dem fundierten Wissen von SAP im Bereich Business-Software zusammen gebracht werden", sagte Tim Cook, CEO von Apple.

 

Business-Tablets mit Android

Theoretisch lässt sich jedes Android-Tablet im Business-Bereich einsetzen. Um Android-Tablets ins Unternehmensnetzwerk einzubinden, hat Google Android for Work (ab Android-Version 5.0) entwickelt. Damit kann unter anderem über freigeschaltete APIs eine sichere Umgebung geschaffen werden, um darauf Unternehmens-Apps zu installieren. Unternehmensdaten werden dabei in einem getrennten Arbeitsprofil hinterlegt.

 

Erhältlich ist Google Android for Work über ausgewiesene Enterprise-Mobility-Management-Anbieter. Diese stellen Unternehmen vorkonfigurierte Lösungen für die Einbindung von Android-Geräten in die Firmen-IT zur Verfügung.

 

Tablets für den Business-Einsatz

Es gibt noch nicht viele Tablets, die optimal für den Business-Einsatz genutzt werden können. Hier die wichtigsten Vertreter für Geschäftsleute:

 

Acer Switch Alpha 12 inklusive Tastatur
Samsung Galaxy Tab Pro S mit Windows-Betriebssystem
iPad Pro 12,9 von Apple
Googles Pixel C
Microsoft Surface Pro 4
Dell XPS 12
Sony Xperia Z4
Lenovo ThinkPad X1
Asus Transformer 3 Pro
HP Elite x2 1012 G1

 

Zurück